Dry Suit

Taucher frieren immer……..

….naja fast immer, lässt man die tropischen Meere einmal unbeachtet.

Aber warum frieren Taucher eigentlich?

Wir Menschen gehören zu den Lebewesen, die versuchen, ihre Körperwärme durch Steuerung eigener Wärmerzeugung und Wärmeabgabe konstant zu halten. Schon wenige Zehntel Grad über unserer Normaltemperatur von etwa 37,2 °C lassen uns fiebern. Wird die Temperatur gesenkt, geht es uns auch nicht viel besser, wir frieren. Das spüren wir vor allem, wenn wir im Wasser sind. Hier wird die Körperwärme im Gegensatz an Land (Luft) ca. 20 mal schneller von unserem Körper abgeleitet. Umso wichtiger ist es einen angemessenen Kälteschutz zu tragen. Neopren- Nasstauchanzüge sind gut. Trockentauchanzüge bieten aber durch ihre Eigenschaft die größtmögliche Kälteisolierung.